HOME

 



 

 Ginger Lovley Girl

 

Hallo allerliebste Mami Gina und alle Englishbeautys,
ich wünsche Dir nachträglich alles Liebe zum Geburtstag , lass Dich auch weiterhin schön verwöhnen, mit viel Action und Leckerlis.
Sag auch bitte Nathalie und Axel alles Liebe von meinen beiden Erziehungsberechtigten.
Hier ist es ganz toll, vor allem mit Earl. Ich kann mich wie einen Tussi benehmen und er macht es geduldig mit.
Allerdings manchmal haben wir auch Besuch, dann geh ich schon mal in mein Häuschen.
Aber wie ihr seht ,ist es auch das ein oder andere Mal schon besetzt, dann leg ich mich einfach dazu.
Eure Ginger mit Anhang

 

 





 

 

Hallo Ihr Lieben in der Schweiz,

 

heute habe ich nun endlich mal Zeit Euch zu schreiben .
Es gibt ja hier immer so viel zu tun, ihr werdet es ja auf den Fotos sehen .
Mein Tag fängt meistens morgens um 6:30 Uhr an, dann kontrolliere ich erst mal den Garten, oft alleine, da Earl ein Langschläfer ist und mir die ganze Arbeit überlässt. Es ist oft ein harter Job, den ich mache.
Zur Freude der Nachbarn sag ich dann auch immer gleich Bescheid, wenn wieder mal ne Katze in der Nähe ist, das kann nämlich nicht sein. Später am Morgen renne ich mit Earl durch den Garten( hab ich auch im Winter immer so gemacht, wie ihr auf den Bildern seht), er will ja schließlich unterhalten werden. Das ist hier sowieso meine größte Aufgabe.
Ich bin hier die Unterhaltungschefin.
Ich gehe mit Chef und Chefin spazieren, die beiden wollen ja auch mal raus, und dann lass ich mich auch mal hinreißen, mit ihnen Ball zu spielen. Sie haben ja soviel Freude daran, was soll‘s, dann tue ich ihnen den Gefallen.
Manchmal arbeite ich auch einfach nur für mich, z. B. an meiner Körperhaltung.Ich sage mal, die Haltungsnote ist schon eine 1+. Es war aber sehr anstrengend, deshalb gucke ich so ernst.Und Samstags geh ich dann mit meiner Chefin immer in die Schule.Am letzten Samstag sagte meine Lehrerin Kathrin, dass ich mitten im Schuljahr schon in die nächste Klasse versetzt werde. Supi , da hab ich mich gefreut.Meine Chefin sagte allerdings, dass es wohl nicht daran liegt , dass ich schon alles kann, sondern einfach nur, weil ich so groß bin.Ich nehm aber meine besten Freunde Cara ( meine Hovawart-Freundin) und Manfred ( ein kleiner dicker Bulldogge-Bub, dem ich das Laufen beigebracht habe) mit, wir werden die nächste Klasse mal in Schwung bringen.Dann hatten wir das Thema Leinenführigkeit, keine Ahnung, was mir das bringen soll, ich glaub ein Setter brauchst das nicht,.Na ja, ich tu dann aber doch mal so , als ob ich es könnte. Plötzlich wurde es dann aber wider Erwarten doch noch spannend. Denn ein Jogger kam angetrabt und ich dachte, klasse, jetzt gibt’s Action. Ich hab ihn dann mal ganz genau ins Auge gefasst ( meine Chefin sagt ich hätte ihn fixiert, stimmt aber nicht, hab nur mal kurz geschaut) und wollte grad hinterher, dann sagt sie doch zu mir, ich darf ihn nur apportieren, wenn er schön ist. Das war er nun aber ganz und gar nicht, also keine Action in der Schule.Aus Frust hab ich mich dann über die Futtertaschen der anderen hergemacht und mich mit Wurst, Käse und getrockneten Fischlis vollgestopft.Zum Schluss des Unterrichts hat mich meine Chefin noch zum Hunderennen am 1. Mai angemeldet, da sie der Meinung ist, dass ich super klasse Rennen kann. Jetzt trainieren wir jeden Tag , dass ich auch gut drauf bin, bin mir aber sicher, dass das ganz Klasse wird , da Earl mich auf jeden Fall unterstützen wird.So jetzt habt ihr so einen kleinen Überblick, über das was ich hier so mache, ihr seht es ist nie langweilig.

 

Ich geh ich aufs Sofa chillen und träume von ganz vielen Würstchen.

Ganz ganz liebe Grüße von meinen beiden Chefs und meinem großen Freund Earl, den ich sehr lieb habe
Eure allerliebste Ginger ( ein echtes lovely girl)

 

        

         

         

         

         

         

         

         

         

         

 

 


 


 

 

 

 

 

                          HIER Geht's WEITER.....